Theatergruppe 2018
Theatergruppe

Theatergruppe Maria vom Guten Rat

Einladung zur Schwabinger Benefiz-Komödie: "Da Roagaspitz"

 
= + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + =
 Anmeldungen bitte (bis spätestens zum Abend davor) an: theateranmeldung@nua-zua.info
= + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + = + =


Liabe Leitl,

außer mia und meine zwoa Vettern hod's zwar koana von Eich verdient, dass ma'n scho wieda auf an kostenlosn Theaterobnd eiladn, und dann a no
ausgrechnet zur Testamentseröffnung von unserm heiß geliebten Onkel.  Aber inzwischn is ja praktisch scho a scheene Tradition wor'n, dass mia oamoi im
Jahr de Spendierhosn o'ham.  Und Ihr dafür was Saubas für an guadn Zweck spend'ts.

Oiso hört's her: aa heier mechten mia Eich recht herzlich zua am lustigen Stückl vo uns herzitiern und spuin Eich de saulustige Gschicht vor:


             --->    Da Roagaspitz   <---

        Komödie in drei Akten von Peter Landstorfer

Die vier(!) Aufführungen unserer Theatergruppe sind am:
 Samstag 9.11. um 19:00 Uhr
 Samstag 16.11. um 19:00 Uhr
 Samstag 23.11. um 19:00 Uhr
 Sonntag 24.11. um 18:00 Uhr
(öffentliche Generalprobe am 7.11. um ca. 19:00 Uhr)

im großen Saal der Pfarrei "Maria vom guten Rat" (www.maria-rat.de) in Schwabing.

Anfahrtsorientierungshilfskartendingsbums:
 Adresse: Hörwarthstr. 5
 Karte: http://www.openstreetmap.org/way/26793447
Öffi: U-Bahn U6 bis Dietlindenstraße oder über Münchner Freiheit.

Wir freuen uns auch schon wieder sehr auf das Lachen Eurer Kinder, die
uns wie immer herzlich willkommen sind und für die wir deswegen wie
jedes Jahr gerne die ersten beiden Reihen reservieren werden.

Der Eintritt ist heuer erbschaftsbedingt GRATIS.

In der Pause sammeln wir wie gewohnt auf freiwilliger Basis Eure hoffentlich großzügigen Spenden für einen GUTEN ZWECK.

Ich freu mich schon darauf, Euch und ALLE Eure Verwandten und Freunde dort zu treffen!  Wer an den obigen Wochenenden keine Zeit hat, aber
trotzdem gerne über und mit uns lachen möchte, darf auch gerne zu unserer ÖFFENTLICHEN GENERALPROBE am Donnerstag, den 7.11. kommen.
Beginn ist ca. 19:00 Uhr.

--------------  KEINE SITZPLATZ RESERVIERUNGEN  ----------------
 Wie die letzten Jahre werden wir auch heuer nur ganz wenige Sitze
 für Gäste mit außergewöhnlichem Grund reservieren.  Wir hatten uns nach
 reiflicher Überlegung dazu entschlossen, die Reservierungen
 einzuschränken, damit alle Zuschauer gleiche Chancen auf gute Plätze
 haben.  Seid's also bitte einfach rechtzeitig (mind. 30 Min. vorher) da,
 damit Ihr einen guten Platz bekommt.  Zur Zeitüberbrückung gibt's ja
 Getränke, was zum Knabbern und lauter nette Leut zum Ratschen. :-)
 Für die Kinder halten wir natürlich wie immer die ersten Reihen frei!

 Falls möglich seid aber bitte trotzdem so lieb und sagt uns
 (spätestens bis zum Vorabend), wann Ihr kommen wollt, damit wir
 abschätzen können, ob wir mehr Stühle oder mehr Tische aufstellen.
--------------  KEINE SITZPLATZ RESERVIERUNGEN  ----------------

Geldgierige und neidisch-hinterkünftige Grüße aus Erbertsham schickt Euch
 da Vettern Mattheis Rucherer (alias Andy)


PS: Alles weitere, größere Flyer und evtl. aktuelle Infos findet Ihr unter
 http://spie.gl/a/roagaspitz
Unser Theaterstück 2018: Deifi Sparifankerl
Unser Theaterstück 2018

Vor rund 38 Jahren wurde in der Pfarrei Maria vom Guten Rat die Theatergruppe gegründet, die seitdem, jährlich im Herbst, auf der Pfarrsaalbühne ein Theaterstück aufführt. Ursprünglich bestand die Theatergruppe nur aus Damen. Eine der Gründerinnen war Käthe Wolf, die unter anderem über 30 Jahre als Souffleuse in der Theatergruppe tätig war! Zwei der ersten Männer, die sich in diese Damenwelt hinein trauten, waren Alfred Mies und Siegfried Federl, die beide jahrelang auf der Bühne für Lacher sorgten. Zu Zeiten der Augustiner wagte sich auch der ein oder andere Mönch auf die Bretter, die die Welt bedeuten!

Für jedes neue Stück wird ein individuelles Bühnenbild gebaut. Da für das Bühnenmaterial möglichst wenig Geld ausgeben werden soll, um viel spenden zu können, ist es auch die Aufgabe der Theatergruppe, ihr handwerkliches Geschick beim Bühnenbau unter Beweis zu stellen und möglichst günstige Requisiten aufzutreiben.

Die Theatergruppe besteht seit Jahren aus einem festen Stamm von Spielern. Leider wurde lange Jahre immer weniger Nachwuchs aus der Pfarrgemeinde für die Gruppe gefunden. Umso mehr freuen wir uns, dass sich dieses Blatt langsam wendet. Wir konnten im letzten Jahr wieder einen Nachwuchsspieler aus dem Pfarrverband gewinnen, und die Pfarrjugend hilft uns bei den Vorstellungen mit dem Getränkeverkauf.

Traditionell werden von der Theatergruppe bayerische Komödien aufgeführt. In der Komödie mit ihren dargestellten Konflikten und Charakteren des alltäglichen Lebens erkennt der Zuschauer seine Mitmenschen oder vielleicht auch sich selbst wieder. Die humorvolle Überlegenheit über die menschlichen Unzulänglichkeiten soll nicht nur Spaß bereiten, sondern auch aufzeigen, dass es für viele Lebenslagen glückliche Lösungen gibt. In unseren Stücken werden aber nicht nur menschliche Charaktere dargestellt. Besonders mit unseren „Phantasiefiguren“ wie Gespenst, Hexe, Vampir und Wolpertinger, haben wir in den letzten Jahren viel Erfolg gehabt.

Die Theatergruppe brachte schon einige Klassiker wie Ludwig Thomas „Die Sippe“ oder Heinrich v. Kleists „Der zerbrochene Krug“, Dauerbrenner wie „Der verkaufte Großvater“ oder „Der eingebildete Kranke“, auch Schenkelklopfer wie „Der Rauberpfaff“, „Die pfiffige Urschel“, „Die verhexte Hex“ oder „die Kramer-Res“ auf die Bühne.

Fundament der Theatergruppe war und ist immer die Freude. Die Spieler haben sie beim Proben, Bühnebauen und Aufführen der Stücke. Das Publikum beweist seine Freude durch zahlreiches Erscheinen, Applaus und großzügige Spenden. Mit diesen wurde in den Jahren – weltweit - bei bedürftigen Personen jede Menge Hilfe geleistet und Freude bereitet.

Bärbl Maier

2019 Pfarrverband am Luitpoldpark