90 Jahre St. Sebastian

90 Jahre St. Sebastian

Bald jährt sich der Weihetag unserer Pfarrkirche zum 90. Mal. Im November 1929 wurde die Kirche St. Sebastian von Michael Kardinal von Faulhaber geweiht und zum ersten Patrozinium, am 20.1.1930 die Reliquie aus Ebersberg hierher übertragen.

Seitdem hat sich vieles verändert, nicht nur bei uns in der Pfarrei, sondern auch in der Kirche als Institution. Bedenkt man die fast 2000 Jahre alte Gemeinschaft gläubiger Christen, könnte die Frage aufkommen, was es in einer Kirche, die gerade erst 90 Jahre alt wird, zu feiern gibt. Wirken im Vergleich dazu diese 90 Jahre nicht geradezu lächerlich gering?

Die Geschichte von St. Sebastian in München-Schwabing erzählt die Geschichte eines Stadtteils und vieler Menschen, die im Umkreis dieser Kirche lebten und arbeiteten. Eine Kirche die im Geiste des Heiligen Sebastians wirkte: indem sie den Armen, Kranken und Verletzten half, die Schwachen unterstützte und im Krieg ein Zufluchtsort und Trostspender für Viele war.

Allen voran lebte der erste Pfarrer von St. Sebastian, Otto Breiter (1929-1954) diesen Geist der Nächstenliebe und der Fürsorge. Ja, die Aufopferung, zu welcher der Heilige Sebastian seinerzeit im 3. Jahrhundert in Rom bereit war, lebte und lebt in unserer Gemeinde bis heute fort.

Die vergangenen 90 Jahre waren unter vielem anderen geprägt durch einen Weltkrieg und das zweite Vaticanum, was zahlreiche Veränderungen mit sich brachte. Durch diese prägenden Zeiten hindurch konnten Menschen hier in unserer Gemeinde das erfahren, was wir heute jeden Tag aufs Neue erleben dürfen. Und wir sind fest davon überzeugt, dass dies auch nach uns noch unzähligen weiteren Menschen zuteilwerden wird: dass St. Sebastian durch gelebten Glauben und die Fürsprache unseres Pfarrpatrons ein Ort des Gebets, der Nächstenliebe und des lebendigen Miteinanders ist. Kurz gesagt: eine Pfarrei von Menschen für Menschen.

Es ist uns ein großes Anliegen, dass unsere Liebe zu dieser Pfarrei und zu unserem Patron, die viele von Ihnen teilen und mittragen, dieses Jahr zu etwas ganz Besonderem werden lässt. Mit der Novene zum Heiligen Sebastian und dem feierlichen Patrozinium hat es bereits eindrucksvoll begonnen. Und im Rahmen von Haltestelle Glaube gewährte uns ein Vortrag über Pfarrer Breiter einen tieferen Einblick in das Gemeindeleben sowie in die Seelsorge und Pastoral unserer Gemeinde. Doch wir wollen natürlich nicht nur in der Vergangenheit schwelgen und der „guten alten Zeit“ hinterherhängen, sondern nach vorne schauen - in eine Zukunft mit genauso vielen Höhen und Tiefen, welchen sich diese Gemeinde in der Vergangenheit zu stellen hatte. Wir wollen lebendige Gemeinde gestalten und leben. Hierzu sind Sie alle immer wieder neu gefragt, durch Ihre Ideen und Ihr Engagement unsere Pfarrei zu bereichern und mitzugestalten.

In diesem Jahr erwarten Sie so einige, ganz unterschiedliche Veranstaltungen und Angebote. Dazu laden wir herzlichst ein! Bitte beachten Sie in den kommenden Monaten regelmäßig die Hinweise und Ankündigungen hierzu in der Gottesdienstordnung, den Vermeldungen, Aushängen, auf separaten Flyern sowie hier auf der Website.

Nicht zuletzt danken wir schon heute allen, die uns durch ihre Mithilfe, Zusprache, ihr Dasein sowie treues Gebet unterstützen und wünschen Ihnen allen ein gesegnetes Festjahr!

Michael Galvagni & Antje Bitterlich

(Text: Gemeinsam Unterwegs, Ausgabe Frühjahr/Sommer 2019)

 

Festschrift "90 Jahre St. Sebastian"

Anklicken zum Ansehen / Herunterladen

…was bisher geschah und was noch folgen wird

Das Festjahr 2019 anlässlich unseres 90-jährigen Jubiläums hier in St. Sebastian ist in vollem Gange. Mit Dankbarkeit und Freude dürfen wir auf das bisher Geschehene und Erlebte zurückblicken. Ein kurzer Blick auf den Anfang, erinnert uns an ein gelungenes, festliches Patrozinium im Januar, welches unserem Pfarrheiligen mehr als würdig war. An die Novene, welche wir im Vorhinein gebetet haben, um unsere Verbundenheit mit unserem Patron neu zu entdecken oder zu vertiefen. Wir dürfen zurückschauen auf drei wunderschöne Samstagabende, an welchen sich die Altpfarrer Huber und Borg-Manché sowie unser Pfarrer i. R. Anton Weber sich die Zeit genommen haben, mit uns gemeinsam die Vorabendmesse zu feiern und im Anschluss an den Gottesdienst mit uns zusammenkamen und die Begegnung mit alten und neuen Gemeindemitglieder genossen. Einen ganz besonderen Tag erlebten wir mit unseren Kindern und Jugendlichen, an denen sie – und mit ihnen auch wir selbst - unsere Pfarrei, unsere Pfarrkirche und unseren Patron ganz anders und neu entdecken konnten. Des Weiteren durften wir im September einen Vortrag hören zur Geschichte unserer Gemeinde. Ein kurzer Streifzug durch die Vergangenheit mit einem hoffnungsvollen Ausblick auf die Zukunft in unserer Pfarrei und in unserem Pfarrverband.

Wir dürfen „Danke“ sagen an all jene, welche uns tatkräftig unterstützt haben, sei es im Mitanpacken, im Bestärken und/oder im Gebet. Ohne all den Zuspruch, den wir erfahren durften, hätten wir es wohl nicht bis hierhin gebracht. 

Was wird noch folgen?

Am 28.9.2019 um 18.00 Uhr wird Pfarrer Bernhard Rümmler die letzte Vorabendmesse im Rahmen von 90 Jahre St. Sebastian mit uns feiern. Sie und uns erwartet im Anschluss ein sicherlich geselliger Abend mit vielen interessanten und unterhaltsamen Gesprächen.

Mitte Oktober zeigt die Bücherei im Pfarrsaal in einer Fotoausstellung historische Bilder unserer Kirche und unseres Viertels Schwabing-West. Dazu ist jeder bei freiem Eintritt am 12.10.2019 von 15 bis 18 Uhr und am 13.10.2019 von 10.30 bis 13 Uhr herzlich eingeladen.

Am 26.10.2019 machen wir uns dann gemeinsam mit Ihnen auf den Weg zum Ursprungsort unserer Sebastiansreliquie nach St. Sebastian Ebersberg. Bewusst haben wir eine gut begehbare, kurze Strecke gesucht, um möglichst vielen von Ihnen – ob jung, ob alt - die Teilnahme an dieser Wallfahrt zu ermöglichen. Wir freuen uns schon sehr auf diesen Tag. Alle Informationen hierzu finden Sie auf einer der folgenden Seiten in diesem Heft.

Nicht zuletzt dürfen wir noch einen Ausblick in den November wagen. Hinführend auf den 90. Weihetag unserer Kirche beten wir beginnend am 1.11.2019 bis zum 9.11.2019 gemeinsam eine Novene. Unser Festjahr findet sein Ende und seinen Höhepunkt im Weihetag unserer Kirche am 10.11.2019 um 10:30 Uhr. Wir haben es uns nicht nehmen lassen, alle Vorgänger unseres Pfarrers, alle Priester im Seelsorgsdienst unserer Pfarrei sowie Ministranten aus 90 Jahren St. Sebastian einzuladen zu diesem festlichen Gottesdienst.

Sie alle sind herzlichst eingeladen, an diesem Festtag nach St. Sebastian zu kommen und mit uns den Weihetag unserer Kirche festlich zu begehen.

Bitte beachten Sie zu allen bevorstehenden Veranstaltungen regelmäßig die Aushänge in den Schaukästen, die Vermeldungen sowie die Gottesdienstordnung des Pfarrverbandes.

Michael Galvagni & Antje Bitterlich

(Text: Gemeinsam Unterwegs, Ausgabe Herbst/Winter 2019)

Novene zum Heiligen Sebastian

Novene zum Hl. Sebastian_2019.pdf (446,8 KiB)
2022 Pfarrverband am Luitpoldpark